Presse - Referenzen

12. August 2013 - Anja Maria Dohrmann

 

Er kam daher wie das Original in besten Zeiten. Ingo Scharbert, Frontman der Westernhagen-Coverband „Belmondo“, brauchte genau ein Lied, um die treuen Marius-Müller-Westernhagen-Fans für sich zu gewinnen.

Er kam daher wie Westernhagen, er kleidete sich wie Westernhagen und, oho, er sang auch wie Westernhagen. Menschen, die sich womöglich durch „Sexy“, „Ladykiller“ oder „Johnny Walker“ in ihre noch nicht so lange entschwundene Jugend zurückkatapultiert fühlten, zauberte Scharbert Gänsehaut auf den Rücken – und es lag nicht an der kühlen Außentemperatur. Wer fühlte damals nicht sein Opportunistenherz pochen bei der Ballade „Freiheit“? Und da war es wieder, dieses Revoluzzergefühl, irgendwo tief drinnen, bei den Tänzern genauso wie bei den Aperol-Schlürfern. Ein perfekter Abend mit Saxophon-Klängen und der rauchigen Stimme des Marius-Doubles.

„Was könnt Ihr Feste feiern hier in Bergneustadt“, freute sich der Belmondo-Frontman, gewiss nichtsahnend, dass an der Cocktailbar ein Gebräu namens „Willenlos“ neugierig machte. Doch, oh Wunder, nicht Johnny Walker pur sollte in Wallung bringen, sondern ein Batida-Gemisch. Ob Marius das getrunken hätte?

 Rüdersdorfer Umschau Nr. 8 25. August 2011

9.Juni 2008

...Dort, wo Samstag einige Stunden zuvor unter großem Jubel die Ahlbecker Eintrachtler den Aufstieg in die Bezirksliga feierten, fanden sich in den späten Abendstunden 1500 Insulaner und Urlauber ein, um bis zum Sonnenaufgang Party zu machen. Den Auftakt läutete “Belmondo - die Westernhagen Coverband” ein. Sie boten bekannte Ohrwürmer wie Sexy, Freiheit oder Johnny Walker von Marius Müller-Westernhagen mit einer Perfektion dar, dass sogar Fans aus Rüdersdorf bei Berlin nur für diesen Auftritt angereist waren. “Wir nutzen diesen Auftritt, um ein paar Tage Urlaub zu machen. Einige von uns sind nur am Wochenende hier, andere nur für diesen Auftritt”, so “Oberfan” Mario Schulz.

21. August 2006

...Die Fahrgeschäfte waren in der Hand der Jugendlichen und die Band Belmondo coverte Marius Müller-Westernhagen zur Freude der abendlichen Besucher bis auf den letzten Ton ihres Vorbildes perfekt. Das sah auch Wolfgang Opitz aus Ribnitz so, der den Sonnabend als einfach gelungen betrachtete:” Daran hat die Band großen Anteil”.     

Spandau Aktuell Juli 2005

Bad Wildunger Lokalpresse  August 2004

6. Juli 2004

 “MOZ - Uckermark Anzeiger” - 22.06.04
    
    

Das Fest der großen Geheimtipps
Riesen-Mischung von Talenten, Kultur, Kunst und Musik

.... Auch der Geheimtipp, der eigentlich gar keiner mehr ist, die Westernhagen-Coverband Belmondo. Der Flinkenberg war voller Menschen, als die Gruppe auf der Bühne ansetzte und über Stunden Livemusik vom Feinsten spielte.

Online-Portal “Deutschrock.com” - BLUTEN FÜR UNION / 06.Juni 2004
      

Nach einer weiteren Versteigerungsaktion war dann Belmondo an der Reihe. Die ebenfalls sehr engagierte Westernhagen-Coverband, erfreute die Herzen der Menschen im ganzen Stadion. Mit Überzeugung und Hingabe brachten sie die Veranstaltung zum Beben. Der spezielle Union-Song Eisern Union, einst von Nina Hagen interpretiert, wurde für diese Veranstaltung noch schnell einstudiert, hervorragend dargeboten und brachte die Union-Fans in euforische Stimmung.

Fürstenwalder Spreebote / 05.Juni 2004

....Als Ingo Scharbert (Gesang, akustische Gitarre), Peter Talenta (Gitarre, 2. Gesangsstimme), Wolfgang Fischper (Keyboards), Frank Schmidt (Bass), Jan Duwe (Saxophon, Percussion), Wolfgang Plagge (Drums), also “Belmondo”, die Bühne betraten, wurde dem Publikum gleich von Anfang an mächtig eingeheizt. Stimmgewaltig, witzig und frech legte “Belmondo” los. Das Publikum tobte, der Funke sprang über und Belmondo-Frontmann Ingo Scharbert gab allen Westernhagen-Fans was auf die Ohren, dass es nur so krachte und teilweise auch Gänsehaut erzeugte. “Mit Pfefferminz...”, “Freiheit”, “Mit 18”, “Sexy”, “Johnny W.” und andere Supersongs begeisterten die Fans. Super-Ingo hatte alle Hände voll zu tun, das gesamte Register an Power auszufahren, um das Publikum aus dem Abseits zu holen.....Die “Belmondos”, die sich von Song zu Song regelrecht steigerten, gaben alles. Gute Musiker und dazu die Stimme und die Gestik des Sängers Ingo Scharbert überzeugten auf der ganzen Linie. Die sechs engagierten Musikerhaben zum größten Teil selbst als Profis gearbeitet und sind seit über 15 Jahren im Geschäft. In dieser Zeit haben sie eine fundierte Ausbildung an mehreren Musikschulen erhalten, und das merkt man eben auch. Dieses Können nutzen sie, um ihr “Idol” im musikalischen Sinne bis ins kleinste Detail zu kopieren. Frontmann Ingo Scharbert scheint oft selbst zum Idol zu werden. “Belmondo” ist ein Song von Westernhagen. Das weiß man und begreift die Philosophie. Mit ihrer Bühnenshow, der es an optischer Stimmung fehlte, was generell für dieses Konzert galt - viel zu wenig Licht und Action, auch war die Power nicht zur Bestform aufgelaufen, was die Technik betraf - sorgte “Belmondo” dennoch für gute Laune und hatte das Publikum fest im musikalischen Griff....”Belmondo” hat auf jeden Fall mit absolutem Live-Feeling überzeugt. Der erfolgreichste Deutschrocker aller Zeiten, Westernhagen hat diese Band, wie nachzulesen ist, in seinem Buch erwähnt. Das Publikum war in der Rocknacht ingesamt voll auf seine Kosten gekommen. Es wurde getanzt, gerockt und mitgesungen. Drei Genres, perfekte Musiker, tolles Openair-Feeling, obwohl etwas kühl - was will man mehr?

September 2003

14. August 2003

Westernhagen als großes Vorbild
    
    

“Belmondo” - Band gab Jubiläumskonzert
     

Petershagen-Eggersdorf (de)
Die Spannung stieg fast ins Unermessliche. Nachdem “Spontan” aus Hennickendorf / Herzfelde den musikalischen “Opener” des Abends gestaltete, umhüllten zunächst Nebelschwaden geheimnisvoll die Bühne. Doch dann ging es endlich los. Ein wahres Feuerwerk, dafür sorgte nicht nur die Pyrotechnik, erlebten die vielen Zuschauer des Jubiläums-Konzertes der beliebten “Belmondos” kürzlich vor der Giebelseehalle.

Dann betraten Ingo Scharbert (Gesang, akustische Gitarre), Peter Talenta (Gitarre, 2. Gesangsstimme), Wolfgang Fischper (Keyboards), Frank Schmidt (Bass), Jan Duwe (Saxophon, Percussion), Wolfgang Plagge (Drums) und Gastmusiker Tino Klimpel (Saxophon) die Bühne und heizten, trotz der bereits bestehenden Hitze, auf dem Hof der Joliot-Curie-Schule in Petershagen den Fans mächtig ein. “Belmondo”, die Westernhagen-Coverband, hatte geladen, um gemeinsam mit dem treuen Publikum und den vielen Neugierigen das fünfjährige Jubiläum der Band zu feiern. Es war eine tolle Show der “Belmondos”, die sich von Song zu Song regelrecht steigerten. Perfekte Musiker und dazu die Stimme, Kostüme sowie die Gestik des Sängers Ingo Scharbert überzeugten auf der ganzen Linie.

Besonders die älteren Songs des musikalischen Vorbildes, Marius Müller Westernhagen, der von den meisten noch als “Theo gegen den Rest der Welt” (1980) verehrt wird, animieren zum Mitsingen und Mittanzen. “Sexy-yy” ließ dann das Publikum richtig toben und kaum ein Fuß stand da noch still. Nach einigen weiteren echten Krachern wie “Keine Zeit”, “Dicke” oder “Ladykiller” präsentierten die Musiker unter dem abendlichen Sommerhimmel natürlich auch Gänsehautsongs wie “Freiheit” und schnell verwandelte sich das Bühnen-Vorfeld in ein Meer von Lichtern aus Feuerzeugen und Wunderkerzen. Fazit: ein schöner Abend für Konzertbesucher.

Stendal August 2003

Mit ihrer stimmungsvollen Bühnenshow sorgte die Westernhagen-Coverband Belmondo auf dem Marktplatz für gute Laune und hatte das Publikum fest im musikalischen Griff.


Stendal (jp) - ...Der Marktplatz füllte sich von Stunde zu Stunde und das Publikum fing an "richtig" mitzumachen. Auch einige Zaungäste, die das Treiben zunächst nur durch die errichteten Absperrungen beobachteten, wollten dann doch lieber hautnah dabei sein und gesellten sich auf den Marktplatz.

Als dann die Westernhagen-Coverband "Belmondo" aus Berlin ihre stimmungsvolle Show begannen, war der Bann endgültig gebrochen und das Publikum wagte sich bis ganz nach vorn an die Bühne. Bei der Westernhagen-Hymne "Freiheit" waren sogar einige leuchtende Feuerzeuge zu beobachten. Bis kurz nach 01.00 Uhr wurde ausgelassen gefeiert und das Publikum verwandelte den Marktplatz dann doch noch in eine große Tanzfläche.

LAGA Bote Nr. 7 2002

Belmondo - DIE Westernhagen-Coverband überzeugt mit absolutem Live-Feeling und bringt eine kraftvolle Hommage an den wohl erfolgreichsten Deutschrocker aller Zeiten!

21. Juli 2002

Riesen-Party zum Firmen Jubiläum
      

25 Jahre Autohaus Dahlmann mit Belmondo und 700 Gästen
       

...Zweifelsohne war der Auftritt der Westernhagen-Coverband “Belmondo” ein absoluter Höhepunkt des Abends.
Und in bekannter Weise, stimmgewaltig, witzig und mitreißend legte “Belmondo” los und ließ sich auch durch einen kurzen Stromausfall nicht beeindrucken. Das Publikum tobte, und Rufe wie “Super-Ingo” und “Zugabe” machten die Runde. Alles in allem ein wirklich gelungenes Fest. Das Eintrittsgeld für das Fest wurde zum Schluss noch für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt. Über eine Spende von 500 Euro kann sich die Kita “Kinderland” freuen.

10. Mai 2002

Westernhagen-Fans kamen voll auf ihre Kosten in der Eggersdorfer Bauernschänke. Hier spielte gestern die Coverband Belmondo live die beliebtesten Titel. Der Fankreis wird ständig größer, wie es sich zeigte.
MOZ-Foto: Irina Voigt

11. Mai 2001

Super - Nachtboutique im Klub am See

 

Strausberg (ub) Riesenstimmung bei der Nachtboutique am 5.5 im Klub am See, als gegen 22.15 Uhr die Westernhagen-Coverband “Belmondo” die Bühne betrat.
Die Tanzfläche war übervoll, der Funke sprang zum Publikum über und Belmondo-Frontmann Ingo Scharbert zeigte, wer der Chef auf der Bühne ist !
Unglaublich, aber wahr - das war Livemusik vom allerfeinsten !
Die Hits von Marius Müller-Westernhagen...alle feierten, tanzten oder sangen mit, und Belmondo machte daraus eine Super-Nachtboutique !
Belmondo - ist in Sachen Livemusik das beste, was es derzeit in der Region gibt. . .wäre übrigens auch mal ein Tip für die Strausberger Festtage als Open-Air Konzert !

10. Mai 2001

Bericht vom OKB-Moderator Thomas Brückner für die Internet-Zeitung rbi-aktuell
    

Dicht am Original
      

Die Westernhagen-Coverband “Belmondo” überzeugend originalgetreu
    
    

. . . Am 5.Mai war es wieder soweit. Im “Club am See” in Strausberg / bei Berlin startete wieder mal die “Nachtboutique”. Hauptact des Abends war die Westernhagen-Coverband “Belmondo” aus Strausberg. Und was da ab 22.15 Uhr geboten wurde war wirklich vom Feinsten. Das etwa 450 Westernhagen-Fans zählende Publikum, der Saal war ausverkauft, stieg aufgeheizt durch die Diskothek gleich voll in die Musik von “Belmondo” ein. . .

 . . .Die stimmlichen und schauspielerischen Fähigkeiten von Sänger Ingo Scharbert sind so originalgetreu, daß jedem Westernhagen-Fan nur einen Schauer über den Rücken runterlaufen lassen kann. Es stimmte einfach jede Geste und Bewegung. Am Ende des gelungenen Abends gabs mit die größten Hits auf die Ohren. Es folgten: “Mit Pfefferminz...”/ “Freiheit”/ “Mit 18”/ “Sexy”/ “Johnny W.” und andere Mitgröl-Songs. Das Publikum war restlos zufrieden an einem sonst total verregneten Samstag. Aber zum Glück war es ja noch nicht open-air. Backstage geben sich die sechs Jungs (zwischen 20 und 40) total normal. Nichts zu spüren von Allüren. “Belmondo” gibt es seit 1998. Eigene Titel gibt es nicht - es wird nur Westernhagen gecovert. Und das bis ins kleinste Detail. Als eingefleischter Westernhagen-Fan kann ich “Belmondo” nur empfehlen und wünsche jedem viel Spaß, bei dem nun das Interesse geweckt wurde!

23. August 2000

Andere Bands covern einen Titel, lassen die Aufnahme von einer Radiostation in die Top 10 puschen und fahren die dicke Marie ein. Dann gibt es Coverbands, die meinen es ganz ernst mit ihrer Zuneigung zu ihrem Vorbild, wollen gar nichts anderes mehr spielen und laufen trotzdem nicht Gefahr, des Ideenklaus beschuldigt zu werden. Dazu gehört zum Beispiel “Belmondo”, die am 26.August auf dem ”Alten Gutshof” in Strausberg ihrer Liebe zu Westernhagen-Titeln Ausdruck geben will.

21. August 2000

“Lass uns leben” - mit Westernhagen
 

Coverbands “Belmondo” und “Bar BQ” im Ku-Stall
. . .Für kleines Geld gibt es hier nämlich ab 22.00 Uhr große Musik. Da steht schon mal ein Westernhagen oder ZZ Top auf der Bühne. Dass sich dahinter zwei der besten Coverbands verbergen, wird wohl erst auf den zweiten Blick klar. Wie auch immer : “Belmondo” und “Bar BQ” wollen am nächsten Sonnabend den Saal toben lassen.
Mit Westernhagens bodenständigem Deutschrock und dem unverwechselbaren Südstaatenrock von ZZ Top wird ihnen das sicherlich auch gelingen. Und wer wollte nicht schon einmal Hits wie “Lass uns leben” oder “Freiheit” in (fast) originalem Klang erleben.
 

Spandauer Journal Nr. 8 August/September 2000
 

“Johnny Walker” lebt weiter
 

Marius Müller-Westernhagen war angeblich zum letzten Mal auf Deutschland-Tour. Aber selbst wenn er seine Ankündigung wahrmachen und nicht mehr live auftreten sollte, müssen sich die Fans nicht grämen. Es gibt die Gruppe Belmondo, sechs gut ausgebildete und engagierte Musiker aus Brandenburg, zu deren Programm es gehört, Westernhagen-Songs perfekt zu covern, darunter auch die Westernhagen-Hymne “Johnny Walker”. Die Gruppenmitglieder sind seit 15 Jahren im Geschäft und auch schon gemeinsam mit den Puhdys aufgetreten. Am 2. September sind sie im JWD zu Gast.

12. Juli 2000
 

Eberswalde (MOZ)

Am Sonnabend, 15.Juli, um 20.30 Uhr gibt es ein wahres Feuerwerk der Musik. Die “Größten der Großen” der Showbranche hatten leider andere Verpflichtungen, ihre Double versprechen jedoch Professionalität pur. Für Fans von Marius Müller-Westernhagen dabei:
Belmondo - Deutschlands beste Westernhagen-Coverband. Alles gestandene Musiker mit fundierter musikalischer Ausbildung und seit 15 Jahren im Geschäft, kopieren sie ihre “Jugendliebe” sehr genau.

20. Oktober 1999

30.Juni 1999
    
    

Ein heißes Wochenende gab es im Doppeldorf für die Freunde der Rockmusik. Unter der Überschrift “Doppelrock im Doppeldorf “ gab es auf dem Waldsportplatz, einen Hauch großer Rockfestivals zu erleben. Mit der Band “Starfucker“ und der Band “Belmondo“ gab es Rockmusik vom Feinsten.
Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Gruppe “Belmondo“, die ausschließlich Titel von Marius Müller-Westernhagen im Programm haben. Vor gut 500 Zuschauern gab es ein wahres Feuerwerk guter Rockmusik. “Das Publikum war einfach riesig”, lobte Ingo Scharbert die Fans kurz nach dem Konzert. Bei Titeln wie “Wieder hier”,”Sexy” oder “Freiheit” wurde mitgesungen und Feuerzeuge sorgten in der Abendluft für eine ganz besondere Stimmung. Bis kurz nach Mitternacht begeisterte “Belmondo“ und hätte, ginge es nach dem Publikum, noch weitere Zugaben geben müssen. “Belmondo", der Name stammt aus einem Westernhagen-Song, wird schon bald wieder zu Gast im Doppeldorf sein. Auf der Gewerbe- und Kulturmesse im September ist ein weiteres Konzert geplant.